Yachtcharter Kornati 

Yachtcharter Kornati 

Schon der irische Dichter George Bernhard Shaw schrieb: „Am letzten Schöpfungstag wollte Gott sein Werk krönen und so schuf er aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten.“

Treffender kann man das Archipel wohl kaum beschreiben. Nicht umsonst gehören die Inseln mit ihren Fjorden, den versteckten Einsiedeleien und der einmaligen Felsenlandschaft zu den beliebtesten nautischen Urlaubszielen. 

Die Inselgruppe der Kornaten besteht aus etwa 150 Inseln. 89 davon wurden aufgrund ihrer außergewöhnlichen Flora und Fauna, der stark gegliederten Küste sowie ihrer atemberaubenden Landschaft im Jahr 1983 zum Nationalpark ernannt. Beheimatet sind dort bisher unter anderem 537 Pflanzenarten, 850 verschiedene Meeresorganismen und drei Säugetierarten. Auch die seltene Mönchsrobbe hat den Nationalpark Kornati als ihre Heimat auserkoren. 


Yachtcharter Kornaten - Segelrevier Kornaten

Im Sommer sind in der Region um die Kornaten zahlreiche Yachten und Boote unterwegs, um die einmalige Inselregion zu erkunden. Zu erreichen sind die Inseln über zwei Einfahrten: einerseits über den Kornati Kanal, in welchen man bei der Insel Smokvica einfahren kann, oder direkt über das offene Meer aus Richtung Nordwesten. Idealer Ausgangspunkt für einen Besuch im Nationalpark Kornati ist die Insel Murter, auf welcher sich auch Verwaltung des Archipels befindet. 

Die südliche der beiden schiffbaren Durchfahrten befindet sich bei Vela Proversa. 

Auf den Kornaten sind die Distanzen sehr überschaubar. So lassen sich die verschiedenen Inseln mit ihren Einsiedeleien in relativer kurzer Zeit erkunden. Vrulje - die größte Siedlung der Kornaten – befindet sich mitten im Nationalpark. Auf dieser Insel empfiehlt sich eine Wanderung auf den Berg „Vrujsko“, von welchem man einen spektakulären Ausblick genießen kann, insbesondere zum Sonnenuntergang. Anschließend kann man einen erlebnisreichen Tag in einer der urigen Konobas beim Genuss kulinarischer Köstlichkeiten ausklingen lassen. Auf dem Speiseplan stehen insbesondere Fisch und Meeresfrüchte. Die Fische stammen allerdings aus der Adria, denn im Nationalpark der Kornaten ist Fischerei strengstens verboten. 

Ebenfalls einen Besuch wert ist die Insel Levrnaka mit ihrer Bucht Anica. Diese befindet sich tief im Inneren der Insel, wo das Boot aufgrund der natürlichen Lage vor Wind und Wetter geschützt ist. Hier befindet sich auch eines der besten Lokale - die Konoba Levrnaka. Plant man einen Besuch während der Hauptsaison, sollte man unbedingt sowohl einen Liegeplatz als auch einen Tisch vorab reservieren, denn das Lokal erfreut sich großer Beliebtheit. 

Geschützte Anlegestellen gibt es in der Marina Piskera und an den vielen Molen und Stegen der Konobas. 

Die beste Segelzeit ist von Juni bis September. Da sich die Kornaten einer großen Beliebtheit erfreuen, empfiehlt es sich eine frühzeitige Reiseplanung. Insbesondere für einen Yachtcharter Urlaub in der Ferienzeit im Juli und August sollte die gewünschte Yacht rechtzeitig reserviert werden. 

Der Nationalpark Kornati:  Die Insidertipps

Die Inselwelt der Kornaten überzeugt durch ihre einmalige und atemberaubende Landschaft. Darüber hinaus gibt es aber auch ein paar kulturelle Sehenswürdigkeiten. 

Dazu zählt beispielsweise die 9.100 Quadratmeter große Felsplatte Magazinova Skrila, die vermutlich durch ein Erdbeben entstanden ist. An der seitlich geneigten Platte befinden sich mehrere Aussichtspunkte, die einen atemberaubenden Ausblick über die Kornaten bieten.

Auch die zahlreichen Trockenmauern auf der Insel Kornat sind einen Besuch wert. Diese sind aufgrund der länglichen Form der Kornaten von einer Seite zur anderen gezogen worden. Sie sind gerade so hoch, dass Schafe sie nicht überspringen können. 

Die Kornaten blicken auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Davon zeugen unter anderem die Ruinen aus Zeiten der Illyrer. Auf den Inseln Kornat und Zut findet man zahlreiche Grabhügel dieses antiken Volkes. 

Ebenfalls aus grauer Vorzeit stammen die Ruinen der Festung Tureta, die ursprünglich im 6. Jahrhundert errichtet wurde. Von dort aus beobachtete das Militär das Meer, um eventuelle feindliche Angriffe abzuwehren. Noch heute bieten die Ruinen einen grandiosen Blick über die Kornaten. 

Ebenfalls erwähnt seien die berühmten Kronen, die offen zum Meer abfallende Steilküste. Entstanden sind diese, als die afrikanische mit der europäischen Landplatte kollidierte. Die höchste der Platten (82 m) befindet sich auf der Insel Klobucar, die längste (1350 m) auf der Insel Mana und die tiefste (90 m) auf der Insel Piskera. 

Zudem finden auch heute noch einige traditionelle Veranstaltungen auf den Kornaten statt, denen beizuwohnen sich als sehr lohnenswert erweist. So wird am ersten Sonntag im Juli auf der Insel Kornat traditionell ein Wallfahrtsgottesdienst an der Kirche Gospe O veranstaltet. Zu diesem Gottesdienst pilgern dutzende Gläubige von den umliegenden Inseln auf ihren festlich geschmückten Booten nach Kornat. Das Einlaufen der zahlreichen wunderschön verzierten Boote in die Bucht ist ein wahres Spektakel. 

Doch auch für Abenteuerlustige sind die Kornaten eine sehr lohnenswerte Destination. Schnorchler und Taucher kommen ebenso auf ihre Kosten. Denn nicht nur über dem Wasser erstreckt sich eine atemberaubende Landschaft, auch die Unterwasserwelt ist unvergleichlich schön und absolut sehenswert. Wenn Sie einen Yachtcharter Urlaub auf den Kornaten planen, finden Sie in unserer großen Flotte mit Sicherheit Ihr passendes Boot. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite und klären alle offenen Fragen bezüglich eines Bootscharterurlaubs auf den Kornaten mit Ihnen. 


Yachtcharter Kornati - Jetzt Ihre Yacht in Kroatien Buchen

Yachtcharter Kamper verfügt über eine große Flotte unterschiedlichster Yachten an verschiedenen Standorten in Kroatien. Klicken Sie einfach hier und durchsuchen Sie unsere Angebote.


Folgen Sie uns